Anonim

Elon Musk überraschte die Geschäftswelt mit einem der vernünftigsten Schritte, die ich seit einiger Zeit gesehen habe - einem Angebot, Tesla und SolarCity zu einem einzigen Unternehmen zusammenzuführen. Musk erklärte heute Morgen in einer Telefonkonferenz, dass er sehe, dass diese Unternehmen zusammenkommen und einen Wert von 1 Billion US-Dollar haben. Um eine realistische Bewertung zu erhalten, müssen Tesla und SolarCity mehr Gigafabriken (Solar & Batterie) bauen und die 1.000.000-Pkw-Jahreszahl durchbrechen. Mit einem Gewinnverhältnis von 10: 1 werden sechs Gigafactories für Solar & Batterie sowie eine 30% ige Ausweitung von Fremont auf über 1.000.000 Autos das schaffen. Hier ist wie…

Wenn Sie sich für Solar entscheiden, fordern Sie ein Angebot von mehreren Vertragspartnern unter understandsolar.com an. Wenn Sie Feedback zu dem Angebot erhalten möchten, senden Sie mir entweder eine E-Mail an john @ 9to5mac dot com oder senden Sie einen Tweet.

Einige der größten und fortschrittlichsten Unternehmen der Welt - die Finanzbranche - haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Unternehmensbewertung zu bestimmen. Die sehr grobe Metrik, die ich verwenden werde, ist das Verhältnis von Umsatz zu Marktkapitalisierung - im Grunde genommen, wie viel Geld das Unternehmen pro Jahr einnimmt, verglichen mit dem Gesamtwert des Unternehmens pro Aktienbesitz. Die Verwendung dieser Metrik hat viele Probleme - die wichtigste ist, dass es nicht unbedingt um Gewinne aus diesen Einnahmen oder zukünftigen Wachstumsüberlegungen geht, es ist jedoch die Metrik, die wir heute verwenden werden.

hero

Lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, wie viel Produktionskapazität jeder Flügel (Solarenergie, Energiespeicher und Elektroautos) dieses potenziellen Unternehmens möglicherweise aufbauen kann. Wie oben erwähnt, wird Tesla nun drei Arten von Fertigungsanlagen verwalten - Batterie, Solarmodul und Auto. Die ersten beiden - Batterie und Auto - haben eine Szene, in der "Gigafactory" gestohlen wird. Diese Fabriken sind selbst zu Einheiten in der Presse geworden - und keines von ihnen ist noch voll ausgelastet. Derzeit plant die Tesla Gigafactory eine Produktionskapazität von 35 GWh / Jahr für Batterien (laut Musk kann die Gigafactory bis zu 150 GWh / Jahr skalieren), und die SolarCity Gigafactory strebt die Produktion von 1 GW Solarmodulen pro Jahr an. Offiziell geht Tesla davon aus, dass die Kapazitäten bis 2020 und SolarCity bis zum Sommer 2017 voll ausgelastet sein werden. Höchstwahrscheinlich wird Tesla den Bau lange vor 2020 abschließen, um mit dem erweiterten Ziel von 500.000 Autos pro Jahr bis 2018 Schritt zu halten Natürlich haben wir eine dritte Gruppe von Fabriken, die Autos bauen - und wie oben erwähnt, strebt Tesla an, dass das Werk in Fremont mindestens 500.000 Autos pro Jahr und möglicherweise bis zu einer Million Autos produzieren kann.

Capture

Die groben Schätzungen für den Umsatz pro produzierter Einheit lauten wie folgt: 250 USD / kWh produzierte Batterien, 2, 50 USD / W für Solarmodule und ein durchschnittlicher Verkaufspreis von 50.000 USD pro Auto. Jede dieser Zahlen kann hoch und runter argumentiert werden. So betrugen die durchschnittlichen Kosten für die Installation von Solarstrom im letzten Quartal von SolarCity 3, 18 USD / W. Derzeit ist ein Powerpack für 540 USD / kWh installiert. Tesla-Autos kosten derzeit durchschnittlich 80.000 US-Dollar pro Einheit. Meine Schätzungen basieren auf den Preisen, die meiner Meinung nach in Zukunft eintreten werden - der Preis für installierte Batterien wird sinken, der Preis für installierte Wohngebäude wird sinken und weit mehr Menschen werden das Modell 3 als das S oder das X kaufen.

Die nächsten Annahmen basieren auf der Aufteilung der Batterien auf die verschiedenen Geschäftsbereiche. Ich gehe davon aus, dass 50% der Batterien in der Tesla Gigafactory an die Fahrzeuglinie gesendet werden - mit einer Rate von 80 kWh pro Fahrzeug - und 50% für die Energiespeicherung verwendet werden. Die zweite Hälfte der Batterien entfällt auf durchschnittlich vier Powerwalls pro Solarstromanlage und 1.000 kWh pro kommerzieller Energiespeicheranlage. Die SolarCity Gigafactory verbraucht ihre Module mit einer Leistung von 8 kW pro Installation. Die größte dieser Annahmen ist, dass jede Solarstromanlage eine 26-kWh-Batterieanlage haben wird. Bis zum Jahr 2020 könnte dies jedoch viel wahrscheinlicher werden.

Capture

Wenn wir diese Zahlen zusammenfassen, malen wir ein Bild davon, wie 1 Billion US-Dollar entstehen kann. Eine Tesla Gigafactory kann einen Umsatz von 4, 3 Mrd. USD erwirtschaften und 50% der Batterien auf den Speichermarkt bringen. Eine SolarCity Gigafactory kostet 2, 5 Milliarden US-Dollar. In der zweiten Hälfte der Tesla Gigafactory werden 218.750 Autos mit Energiespeicher gefüllt. Zwischen diesen drei Geschäftsbereichen werden - wenn sie in einem Tempo wachsen, das die Kapazität jeder Gigafactory ausgleicht - 17, 8 Mrd. USD liegen. Ein Umsatz von 100 Mrd. USD - und eine Marktkapitalisierung von 1 Mrd. USD bei einem Verhältnis von 1:10 - würde ein Wachstum von 560% in jeder Geschäftseinheit bedeuten. Das ist viel Wachstum - aber keine verrückte Menge. Ich würde vorschlagen, dass Sie Ray Kurzweil oder Tony Seba fragen, was sie über potenzielle Lautstärke denken. Wie bereits erwähnt, geht Elon Musk davon aus, dass die derzeitige Gigafactory auf eine Produktionskapazität von 150 GWh / Jahr anwachsen kann - eine Struktur würde 76% des Batterieherstellungsbedarfs decken. Und da das Werk in Fremont ein Potenzial von 1.000.000 Autos pro Jahr hat, sind wir bei 81% der Produktionskapazität. Und vergessen wir nicht, dass 375.000 Menschen Tesla Geld für ein Auto gegeben haben, das nicht vollständig existiert.