Anonim

Tesla Powerwall beginnt langsam, sich auf einige wenige Märkte zu beschränken, aber nur langsam, da sich Tesla Berichten zufolge auf das Produkt der nächsten Generation konzentriert, das gegen Ende des Jahres erhältlich sein soll. Tesla listet auf seiner Website den in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Südafrika, Australien, Neuseeland und den USA erhältlichen Heimakku auf.

Jetzt erfahren wir, dass die Powerwall auch nach Kanada kommt, da Tesla einen autorisierten Händler im Land ausgewählt hat.

Tesla vertreibt sein Heimbatteriesystem über autorisierte Wiederverkäufer. Für den kanadischen Markt entschied man sich für ein neu gegründetes Unternehmen mit Sitz in Toronto: "MPOWER Energy Solutions".

Da es sich um ein neues Unternehmen handelt, das keine offensichtlichen Verbindungen zu anderen Unternehmen aufweist und das Kanada noch nicht auf der Website von Tesla Energy aufgeführt ist, haben wir uns an Tesla gewandt, um sicherzustellen, dass es sich offiziell um einen 'autorisierten Wiederverkäufer' handelt, wie auf der MPOWER-Website angekündigt, und Tesla hat dies bestätigt der Fall.

Sie können das System jetzt in Kanada kaufen, was nach nur wenigen Installationen in den USA, Europa und Australien der erste sein würde.

Es gibt keine Ahnung, wann es ins Land kommen wird, aber es ist wahrscheinlich, dass es nicht vor Jahresende sein wird.

Während der Telefonkonferenz zu Teslas Finanzergebnis für das zweite Quartal Anfang dieses Monats äußerte sich CEO Elon Musk zum Geschäft mit stationären Lagern und erklärte, dass die Auslieferungen auf das Jahresende verschoben wurden:

„Wir sind stark produktionsbedingt. Wir haben unsere Technologie der nächsten Generation und versuchen, diese Produktionslinie auf den neuesten Stand zu bringen, damit sie im vierten Quartal und vor allem im November und Dezember stark konzentriert sein wird. “