Anonim

Obwohl keine wichtigen Ankündigungen von SpaceX bezüglich der bevorstehenden Missionen am 14. und 28. Februar veröffentlicht wurden, wurden kleine Details über die Fortschritte des Unternehmens über soziale Medien und Presseanfragen aufgegriffen, während SpaceX-Fans bis zu den nächsten Starts zählen.

An erster Stelle steht der Baustatus des historischen Launch Complex 39A, den SpaceX seit seiner Apollo-Ära renoviert hat. Nach der Fertigstellung wird dieses Pad das Falcon Heavy-Fahrzeug beherbergen, sobald die Entwicklung abgeschlossen ist, sowie alle anstehenden Starts von Falcon 9 Florida, bis andere im Bau befindliche Pads verfügbar sind. Einige der Pad-Fortschritte, die in Vorbereitung auf den Start erzielt wurden, wurden von den Fans verfolgt und in den sozialen Medien geteilt.

Startrampe bereitet sich auf den Spacex-Start am 14. Februar vor #nasa #spacex

Ein Foto gepostet von @ emac892 am Feb 4, 2017, um 7:14 Uhr PST

Als nächstes folgen die Umbaupläne für den Launch Complex 40, um die Schäden zu beheben, die durch den Brand auf der Startrampe am 1. September 2016 entstanden sind. Gwynne Shotwell, Präsident von SpaceX, bestätigte kürzlich in einem Reuters-Artikel, dass dieses Pad für die Verwendung mit Falcon 9 repariert und nicht für Falcon Heavy umgerüstet wird. Shotwell zitierte ein 100-Millionen-Dollar-Preisschild, um einen kompletten Wechsel vorzunehmen, eine Menge, die angesichts der um 50% geringeren Kostenschätzung, die nur für die Reparatur des beschädigten Pads gilt, nicht gerechtfertigt ist.

Abgesehen von der Umplanung der Mission vor dem Start von EchoStar 23 wurden bei SpaceX 'bevorstehendem Start von CRS-10 zur Internationalen Raumstation (ISS) am 14. Februar 2017 keine größeren Aktualisierungen (oder Umplanungen) veröffentlicht. Das statische Feuer vor dem Start ist voraussichtlich für den 8. Februar geplant. Dies ist die erste SpaceX-Rakete, die von Pad 39A aus gestartet wird.

Außerdem hofft der Falcon 9 S1 für CRS-10 bei KSC auf statisches Feuer am 8. Februar (NET), bis die Arbeiten an 39A abgeschlossen sind.

- Chris B - NSF (@NASASpaceflight) 1. Februar 2017

Als eine interessante Bemerkung für Fans hat die NASA diesen Start jedoch in ihr NASA-Social-Programm aufgenommen, bei dem 50 Social-Media-Kommunikatoren ausgewählt wurden, um an einem zweitägigen Event hinter den Kulissen teilzunehmen. Auf der NASA-Website haben ausgewählte Teilnehmer die Möglichkeit:

  • Sehen Sie sich den Start der SpaceX-Rakete Falcon 9 an
  • Besichtigen Sie die NASA-Einrichtungen im Kennedy Space Center
  • Sprechen Sie mit Vertretern der NASA
  • Betrachten und fotografieren Sie die Falcon 9-Rakete im Launch Complex 39A von SpaceX
  • Treffen Sie andere Weltraumenthusiasten, die in sozialen Medien aktiv sind
  • Treffen Sie Mitglieder des Social-Media-Teams der NASA

Die NASA öffnet Veranstaltungen regelmäßig für Social-Media-Teilnehmer. Zu den vergangenen Veranstaltungen gehörten andere Starts, die Ankunft des Juno-Raumschiffs am Jupiter und die Gelegenheit hinter den Kulissen bei wichtigen Diskussionsrunden und Ankündigungen.

Eine Twitter-Suche nach Tweets, die das @ NASASocial-Handle enthalten, wird einige der Gewinner enthüllen, die sich entschieden haben, ihre Annahme für das SpaceX-Startereignis am 14. Februar bekannt zu geben. Die Hashtags #NASASocial und #Dragon werden ebenfalls verwendet.

Der Start von EchoStar 23 am 28. Februar 2017 wird versuchen, einen Weltraumflugrekord aufzustellen, indem er mit dem ersten geborgenen und überholten Raketenkern gestartet wird. Wie bereits berichtet, soll der geborgene Kern zweimal Geschichte schreiben, wobei der eine Kern auf einem autonomen Drohnenschiff vor der Küste Floridas landete und der andere als erster geborgener Raketenkern erneut geflogen wurde.

Das SpaceX-Werk in McGregor, Texas, hat den Kern der ersten Stufe für die Wiederverwendung in der Mission EchoStar 23 getestet. Anwohner in der Nähe des Standorts, die in inoffiziellen SpaceX-Social-Media-Outlets aktiv sind, scheuen sich nicht, alles über die Tests zu erzählen, wenn sie sie hören. Einige Anwohner berichten sogar regelmäßig über die Aktivitäten, einschließlich der Anzahl und Dauer der Brände, und spekulieren darüber, was das Unternehmen sonst noch vorhat.

SpaceX hat sich zu diesen Tests selbst in den sozialen Medien gemeldet und ein Foto davon auf seinem Instagram-Account veröffentlicht.

Wieder einsatzbereit - Die erste Stufe des geborgenen CRS-8 hat letzte Woche einen statischen Brandtest in unserer Raketenentwicklungsanlage in McGregor, TX, durchgeführt.

Ein Foto von SpaceX (@spacex) am Jan 31, 2017, um 5:08 Uhr PST